Download Arthur und die Stadt ohne Namen (Die Vergessenen Bücher - by Gerd Ruebenstrunk PDF

By Gerd Ruebenstrunk

Show description

Read or Download Arthur und die Stadt ohne Namen (Die Vergessenen Bücher - Band 3) PDF

Best german_3 books

Heinkel He 111 H-16Flugzeug-Handbuch. Tail 9 A – Allgemeine Ausrustung Часть: 9 А

Руководство самолета“Heinkel He 111 H-16”. Часть nine А.

Der Steuerprozess: Erfolgreich klagen - Ablauf, Chancen, Kosten

Die Klage vor dem Finanzgericht kann nicht nur durch einen Rechtsanwalt, sondern auch durch einen Steuerberater erhoben werden. Das Werk trägt dieser Besonderheit Rechnung und erläutert praxisnah den Weg von der Klagevorbereitung bis zu den Kostenfragen.

Extra info for Arthur und die Stadt ohne Namen (Die Vergessenen Bücher - Band 3)

Sample text

Ich starrte Larissa wortlos an. Sie fing sich schneller als ich und griff wieder zum Hörer. »Gib dem Bibliothekar Bescheid. « Zehn Minuten später befanden wir uns auf dem Weg ins Krankenhaus. Keiner von uns sagte ein Wort. Der Taxifahrer bemühte sich anfangs, mit dem Bibliothekar, der auf dem Beifahrersitz Platz genommen hatte, etwas Small Talk zu betreiben, gab aber schnell auf. Vor dem Klinikeingang drückte unser Gast dem Fahrer wortlos einen Geldschein in die Hand, dessen Wert mehr als das Doppelte der Fahrtkosten betrug.

Sie schritten langsam bis zur Mitte der Halle und bildeten dort einen Kreis. Was genau sie dort taten, vermochte ich nicht zu erkennen. Keiner von ihnen sagte etwas oder gab sonst ein Geräusch von sich, und wenn, dann so leise, dass ich es wegen des Surrens nicht hören konnte. Da sie keine Anstalten machten, wieder zu gehen, und ich nicht mehr viel Zeit hatte, beschloss ich, die Halle trotzdem zu durchqueren. Sie schienen so beschäftigt zu sein, dass sie mich hoffentlich nicht bemerken würden. Vorsichtig glitt ich aus der Türöffnung und drückte mich gegen die Wand, an der ich mich Schritt um Schritt entlangschob, bis die Gestalten in den roten Roben nur noch wie winzige Spielzeugfiguren erschienen.

Direkt vor meinen Füßen allerdings hatte der Wüstenwind eine Mulde freigelegt, an deren Ende eine dunkle Öffnung gähnte. Es war fast so, als ob mir von drinnen jemand ein Zeichen geben wollte. Das war natürlich Unsinn, aber mich beschlich ein merkwürdiges Gefühl, und ich wünschte mir zum wiederholten Mal, ich wäre nicht allein hierhergekommen, sondern Larissa wäre bei mir, um mir den Rücken zu decken. Ich rutschte dem Eingang mehr entgegen, als ich ging. Dabei gewann ich so viel Schwung, dass ich nicht mehr rechtzeitig zum Halten kam und kopfüber in das Dunkel hineintaumelte.

Download PDF sample

Rated 4.39 of 5 – based on 49 votes